Als wir ankamen gab es natürlich schon ein großes Gerangel, wer mit wem in welchem Tippi schlafen darf. Und natürlich der Fluss der durch den Zeltplatz lief zog viel Aufmerksamkeit auf sich. Wir Leiter warteten schon gebannt darauf wer wohl als Erste oder Erster  den Fluss von innen betrachten würde.
Der erste Abend lief ganz ruhig ab, die Kinder malten oder spielten Spiele. Ein paar Jungs waren ganz vertieft in ihr Pokerspiel, sodass keiner von ihnen  so wirklich Lust hatte zu kochen. Doch auch irgendwann meldete sich ihr Magen und es gab essen. Dann war auch schon Schlafenszeit  angesagt.
Am nächsten Morgen, der erstaunlicher Weise mal  ruhig und nicht um 6 Uhr anfing .Gab es erstmal Frühstück  und dann ging es los zum Bergwerk „Neue Hoffnung“ direkt um die Ecke. Es war sehr interessant für  alle. Zurück am Platz gab es einen kleinen Snack für zwischen durch und schon wieder begaben sich die Wö‘s an den Fluss. Doch diesmal nicht ohne Gefahr, auf einmal ging die Tür der Blockhütte auf und Lukas stand da klatschnass von Kopf bis Fuß und das Wasser lief noch aus den Ärmeln seiner Jacke. Die restlichen Wö’s störte das nicht und sie spielten munter weiter am Fluss.
Nach einer kurzen Kreativpause, machten die Wö‘s  dann ihren Taschenmesserführerschein.Es haben natürlich alle bestanden. Und dann wurde kräftig geschnitzt. Abends als es dunkel war haben wir noch ein Nachtspiel gespielt und dann sollten alle Wölflinge in ihre Tippis und dort bleiben. Die Aufnahme wurde von uns Leitern vorbereitet. Alle waren ganz aufgeregt  und gespannt was passiert als sie die Kerzen in Lilienform auf dem Boden sahen. Nachdem alle eine erfolgreiche Aufnahme hatten wurde noch gemütlich am Lagerfeuer gesungen und dann ging es auch schon wieder ab ins Bett.
Am zweiten Morgen wurde dann fleißig gepackt, geputzt und aufgeräumt. Und dann stand auch schon der Bus auf dem Platz und holte uns ab.
Für alle war es ein sehr  schönes (erstes) Winterlager, das zum Glück nur mit ein paar Schnittwunden zu Ende ging. Doch auch diesmal war ein Wochenende wieder viel zu kurz.


ImageImage
ImageImage
ImageImage
Scroll to top