Leiterrunde

Als Leiter innerhalb der DPSG und des Stammes übernimmt man (meist zusammen mit ein oder mehreren anderen) die Verantwortung über eine der Altersstufen des Stammes. Dies bedeutet, dass man eigenverantwortlich zusammen mit den jeweiligen Gruppenmitgliedern Programm entwickelt und durchführt, Projekte leitet oder begleitet, Probleme innerhalb der Gruppen oder bei den Gruppenmitgliedern erkennt und der Gruppe hilft sie zu beheben, altersgemäße Hilfestellungen für die Gruppe gibt, die Gruppe bei der Reflektion ihrer Aktionen und ihres Verhaltens hilft und vor allem auch ein Vorbild für die Gruppenmitglieder ist.
Zum Leiterdasein gehört also eine ganze Menge Verantwortung, Kreativität und Interesse an den Kindern und Jugendlichen. Zudem sollte man als Leiter möglichst vertraut mit der pfadfinderischen Lebensauffassung und auch den pfadfinderischen Fertigkeiten sein, um seiner Gruppe ein gutes Vorbild zu sein.
Die Leiter treffen sich regelmäßig einmal im Monat, um anstehende Themen und Probleme zu besprechen und einfach nur Spaß zu haben.

Zum diesjährigen Leiterwochenende fuhr die in der Stammesgeschichte bisher größte Leiterrunde in den "Alten Bahnhof" nach Mühlheim/ Blankenheim. Insgesamt 25 Leiter und Hilfsleiter ließen hier das Jahr Revue passieren.

Leiterwochenende in Blankenheim

Weiterlesen: Leiterwochenende in Blankenheim

Nach der Fronleichnamsprozession traf sich die Leiterrunde zum berühmt berüchtigten Leiterspass. Zuerst fuhren wir mit den Rädern nach Oedt, von dort aus ging es per Boot weiter...

Piraten auf großer Fahrt

Weiterlesen: Piraten auf großer Fahrt

Leiterhike als Woodbagde Projekt vom Jonas?
Ein wenig skeptisch war ich ja schon.. Würde er etwa die ganze Hike versuchen unsere intimsten Gedanken und Fragen wie: "Warum bin ich eigentlich Pfadfinder geworden?" erforschen?
Doch es kam ganz anders...

WBK-Projekt Leiterhike

Weiterlesen: Jonas Leiterhike

Das alljährliche Leiterwochenende fand dieses Jahr in einem umgebauten, alten Kornspeicher in der ländlichen Umbegung von Ibbenbüren statt. Mit 20 Leiterinnen und Leitern aus allen Stufen verbrachte man ein kulinarisches und rasantes Wochenende.

Leiterrunde in Ibennbüren
Weiterlesen: Leiterwochenende im Speicher

Das Motto des diesjährigen Leiterspass, der erneut traditionell im Anschluss die Fronleichnamsprozession statt fand, lautete Cowboy & Indianer. Nach einer Radtour bis Leuth stiegen wir passend zum Thema in einen Planwagen um.

Leiterspass - Cowboy & Indianer
Weiterlesen: Leiterspass - Cowboy & Indianer
Rosenmontagszug

Um 12:11 Uhr startete der Kempener Rosenmontagszug, 24 Leiter und Rover waren unter dem Motto "Spiel mit dem Feuer" dabei. Nicht zuletzt durch uns wurde die knapp 4 km lange Zugstrecke in und um die Kempener Innenstadt zur riesigen Partymeile. Nach dem Zug wurde noch ausgiebig in der Köhlerhalle gefeiert.

Weiterlesen: Rosenmontagszug in Kempen

aus den Stufen ..

Scroll to top