Kempen. Die St. Georg-Pfadfinder wollen ihr Gelände am Waldschlösschen wieder herrichten. Das hatte acht Jahre brach gelegen. Seitdem grillen und zelten dort Unbefugte, veranstalten Trinkgelage und hinterlassen Müllberge.

Drei räumen auf: Die Leiter Philipp von den Driesch, Christoph Omsels und Jan Pauli (v.l.) wollen das Gelände am Waldschlösschen wieder herrichten für die Treffen der St. Georg-Pfadfinder. RP-Foto: Stefan Finger

13.08.08, RP

Weiterlesen: Pfadfinder polieren Areal auf

Kempen (red). Die Kempener Pfadfinder (DPSG Stamm Kempen) suchen einen Rasenmäher für ihr 5000 qm großes Grundstück in der Nähe des "Entenweihers" am Waldschlösschen.
Das Grundstück lag einige Jahre brach und soll jetzt rekultiviert werden. Wer hier helfen kann, sollte sich an Jan Pauli vom Förderkreis St. Georg Kempen unter Tel. 016091911909 wenden.

03.08.08, Extra-Tipp am Sonntag

Weiterlesen: Pfadfinder suchen Rasenmäher

Kempen. Rund 400 katholische Pfadfinder aus zehn Stämmen kamen gestern zum Georgstag nach Kempen. Vom East Cambridge Park aus erlebten Jung und Alt eine spannende Zeit voller Abenteuer.

21.04.08, RP

Weiterlesen: Mit Kluft und Gemeinsinn

Kempen. Am kommenden Sonntag, 20. April, findet im Bezirk Grenzland der Georgstag der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) statt. In diesem Jahr ist Kempen Austragungsort dieses Ereignisses. Rund 400 Pfadfinder treffen sich im East Cambridge Park um gemeinsame Aktionen in den verschiedenen Altersstufen durchzuführen. Um 11 Uhr begrüßt Diözesankurat Johannes Quadflieg die Teilnehmer.

16.04.08, Stadt Spiegel

In Bezug auf das 100 jährige bestehen der Pfadfinder erschien am vergangenen Dienstag ein Artikel über den Stamm Kempen in der Westdeutschen Zeitung.

21.07.08, WZ

Weiterlesen: 100 Jahre Pfadfinder

aus den Stufen ..

Scroll to top