Nach dem der kalte Winter so langsam zu Ende gegangen ist, wollte die Pfadistufe dem Grundstück für den bevorstehenden Sommer etwas Gutes Tun. So überlegten alle zusammen was man denn tun könnte. Dabei kamen wir zu dem Entschluss einen Holzunterstand für Feuer- und Bauholz zu errichten.
Gesagt getan, besorgten die Leiter die nötigen Materialien und die Pfadis konstruierten eine Bauanleitung wie richtige Architekten! In den folgenden drei Truppstunden trafen wir uns also an unserem Grundstück um das Vorhaben in die Tat umzusetzen. Zuerst wählten wir Konstantin zu unserem Bauleiter, der die Geschicke des Projektes leiten sollte. Danach ging es auch schon an die Arbeit.
Nach der Ersten Arbeitseinheit standen die vier Eckpfeiler des Unterstandes. Später folgten das Dach und die Querverstrebungen. In der letzten Truppstunde vor den Osterferien wurden nur noch ein paar Feinheiten, wie zum Beispiel Dachpappe und Witterungsschutz in Form von Lasur erledigt. Somit war noch genug Zeit das Projekt gebührend zu feiern. Die Leiter besorgten Grillfleisch und Getränke und alle machten es sich vor dem neuen Holzunterstand gemütlich.
Wir können also mit Stolz verkünden, dass unser Grundstück jetzt einen nagelneuen Holzunterstand hat und keiner mehr das Holz vor dem Lagerfeuer trockenföhnen muss. :-)

Image

Image

Image

Image

Image

     

 

aus den Stufen ..

Scroll to top